Unser Leitbild
 
„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen, ohne die Leitung eines Anderen.“ (E. Kant)
     
Erziehungsarbeit soll...  

a) ... den Schüler zu einem mündigen und selbst-ständigen Menschen machen, der seine Mitmenschen und die Umwelt respektiert und achtet.

b) ... dem Schüler die Einsicht geben, dass Normen und Regeln das Zusammenleben erleichtern.

c)... dem Schüler vermitteln, dass er bei Fehlverhalten die Konsequenzen zu tragen hat.


Zusammenleben bedeutet für uns...  

a)... dass wir uns gegenseitig respektieren.

b) ... dass sich alle am Lehr-und Lernprozess Beteiligten (Lehrer-Eltern-Schüler) kooperativ zeigen.

c) ... dass wir offen aufeinander zugehen und aufrichtig miteinander umgehen.

d)... dass wir uns an aufgestellte Regeln und Normen halten.

e) ... dass jeder dem anderen Freiräume zugesteht.

Unterricht

Im Mittelpunkt unserer Unterrichtsarbeit steht ein Lernen, das sich am Verstehen und an der Erfahrung der Kinder orientiert.

Sie sollen dadurch wichtige Kenntnisse, Fähigkeiten
und Fertigkeiten erwerben, die sie für gegenwärtiges und zukünftiges Leben handlungsfähig machen.

Deshalb legen wir unseren Schwerpunkt auf den Erwerb folgender Schlüsselqualifikationen:

a) „Lernen des Lernens“
- Entwickeln individueller Lerntechniken ( Lernwerkstatt)

- Kenntnis von Möglichkeiten erfolgreichen Lernens und Behaltens (u.a. computergestütztes Lernen/ Lernprogramme am PC)

- Entwickeln eines Zeitmanagements

- Entwickeln von Strategien zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten

- Erwerb von Informationsbeschaffungs- und Nachschlagetechniken (Buch, Internet)

b) Kommunikationsfähigkeit

- Führen von Diskussionen

- Konflikte lösen durch Gespräche

- Förderung des freien Sprechens auch mit Hilfe geeigneter Präsentationstechniken

c) Teamfähigkeit

- Erfolgreiches Arbeiten in der Gruppe (z.B. durch
Arbeitsteilung)

- Überdenken von Gruppenprozessen und Entwickeln von Regeln

- Bereitschaft zum Lernen im Team

     
   
   
   
     
   
   

(c) 2016 GS Tännesberg